Zwischen Ethik, Nutzen und Wettbewerb – Publikationen der Adenauer-Stiftung zu Künstlicher Intelligenz und Robotik

KI und Digitalisierung sind die führenden Themen bei Unternehmen, in den Medien und der Gesellschaft. Doch welche Möglichkeiten bietet KI? Wie beeinflusst sie unser Leben und Lebensweisen? Diese und mehr Fragen beantworten aktuelle Analysen und Berichte  der Konrad-Adenauer-Stiftung.

KI-Strategie-Schwächen, Haftungsfragen und der PostBot2.0 – Presseschau 18/47

Die Themen diese Woche: Die Schwächen der neuen KI-Kabinettsstrategie, wie deutsche Automobilhersteller beim autonomen Fahren hinterherhinken, wer für Unfälle von Roboterautos haftet und wie die Post ihre Zusteller entlasten will.

KI-Kabinettsklausur & Deutscher KI-Preis – Presseschau 18/46

Zwei Tage widmet die Bundesregierung digitalen Themen – und will in Potsdam eine KI-Strategie beschließen. Die Wirtschaft freut sich über die geplanten Investitionen. Und ein Wirtschaftsmagazin vergibt den „Deutschen KI-Preis“.

Götter in robotik-weiß – Wie KI die Medizinwelt revolutioniert – Presseschau 18/45

Gefühle für ein Häufchen Blech | Schnelle Biopsie-Ergebnisse | Nanoroboter im Auge | KI-Ausstellung in Hamburg | KI-Weiterbildungsplattform

Mit Fantasie, Herz und Verstand – Presseschau 18/42

Ein Roboter mit Fantasie, eine  Batterie als Herzstück eines neuen E-Autos und der geballte Verstand von 30 Jahren wissenschaftlicher Forschung des DFKI: Die Presseschau befasst sich wieder mit einem breiten Spektrum an Themenfeldern, in denen KI eine wichtige Rolle spielt. Mit diesen ausgewählten Anregungen aus der internationalen Presse bieten wir…

Wir müssen die Forschungs-PS auf die Straße bringen. Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Künstliche Intelligenz konzentriert

Gestern erschien das Zukunftsmagazin der Konrad-Adenauer-Stiftung „Deutschland. Das nächste Kapitel“ – und gleich drei Beiträge darin befassen sich mit Künstlicher Intelligenz, mit einem Fokus auf Ethik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Was die Rechner heute machen, hat fast nichts mit dem menschlichen Denken zu tun. Kognitionswissenschaftler Douglas Hofstadter

„Ich hoffe, dass es nicht dazu kommt, dass uns die Rechner bald überlegen sind“ – Presseschau 18/38

Autonomes Fahren könnte der Logisitk-Branche massive Einsparungen ermöglichen, in New York hat ein Forscherteam eine Standard-Google-KI für die Krebs-Diagnose geschult – mit einem unerwarteten Nebeneffekt, KI-Berichterstatter Andreas Steier im Interview über KI, Start-ups und Politik. Dazu noch ein Interview mit Kognitionswissenschaftler Douglas Hofstadter, dem bei dem rasanten Fortschritt mulmig zumute…

Skepsis bei Deutschen, Haftungsfragen und KI in Forschung & Medizin in der Presseschau 18/37

Maschinelles Lernen und neuronale Netzwerke finden immer mehr Anwendungsgebiete und weitere Verbreitung. Schwache Künstliche Intelligenz soll den Menschen helfen, sie unterstützen, Arbeit abnehmen. Perfektion ist jedoch noch nicht zu erwarten, denn auch Algorithmen machen Fehler. Doch wer haftet eigentlich dafür, wenn ein System Mist baut?

Unsere Daten sind geschützt, aber unsere Intelligenz gehört Amazon oder IBM? Ron Hofer, Produkt Designer

Intelligenzschutz, Hybridkollaboration und Greifintelligenz in der Presseschau 18/36

Roboter im Alltag, im OP-Saal und in der Arbeitswelt, Berichte von der IFA und verschiedene Aspekte beim autonomen Fahren stehen diese Woche im Mittelpunkt. Und die Frage: Sollten wir KI in die Verantwortung der Gesellschaft übergeben?

Es gibt ein essenzielles Spannungsfeld zwischen Vertrauen für KI-Lösungen als Grundlage für deren Akzeptanz und der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft auf diesem Markt insgesamt. Hendrik Reese, KI-Experte bei der Unternehmensberatung PwC

Emotionale Roboter und Medizin-Fortschritte in der Presseschau 18/33

Norman, die Psychopathen-KI, eine Studie zum sozialen Verhalten in der Mensch-Maschine-Kommunikation, neue Diagnose-Möglichkeiten und eine KI, die Unternehmen in der KI in der Buchhaltung entlasten soll.